SSL-Zertifikat

Ist ihre Webseite „Nicht sicher“?

Ist ihre Webseite „Nicht sicher“?
5 (100%) 1 vote

Mit dem Release der Version 68 (am 24.07.2018) des marktführenden Browsers Google Chrome geht es den Webseiten ohne SSL-Zertifikat weiter an den Kragen. Google markiert von nun an alle Webseiten, die noch über das unverschlüsselte HTTP-Protokoll laufen, mit dem deutlich sichtbaren Vermerk „Nicht sicher“. Damit treibt Google sein Bestreben das HTTPS-Protokoll als Web-Standard zu etablieren und das Internet sicherer zu gestalten weiter voran. Mit der Google Chrome Version 70 wird der Suchmaschinen-Gigant dann sogar noch einen Schritt weitergehen und den Hinweis „Nicht sicher“ um ein deutlich sichtbares Rotes Warnsignal erweitern.

Google Chrome ist im Übrigen nicht der einzige Browser, der Webseiten ohne SSL-Zertifikat als nicht sicher markiert. Auch andere beliebte Browser wie zB. Mozilla Firefox haben hier schon nachgezogen. Also, wenn sie Wert auf eine den aktuellen Standards entsprechende und vor allem auch erfolgreiche Webseite legen, dann ist ein SSL-Zertifikat unumgänglich. Denn es liegt auf der Hand, dass ein Internetuser sein Vertrauen lieber einer Webseite schenkt, die als „sicher“ klassifiziert ist als einer welche als „unsicher“ tituliert wird.

» Jetzt Kontakt aufnehmen