HTTPS & SSL – Sicherheit geht vor!

HTTPS & SSL – Sicherheit geht vor!
5 (100%) 2 votes

Schon 2014 hat Google verkündet, dass HTTPS als positiver Rankingfaktor herangezogen wird. Wenn auch nur als untergeordneter Faktor.

„Keeping users‘ data safe is important, and one of the thoughts behind adding HTTPS as a ranking signal in Google’s web-search.“

John Mueller – Google

Seit Januar 2017 werden nun in Googles hauseigenem Browser „Google Chrome“ Seiten ohne SSL-Zertifikat als unsichere Seiten gekennzeichnet. Mit „Mozilla Firefox“ hat im Übrigen ein weiterer beliebter Browser nachgezogen. Damit zeigt sich ein klares Bild, wohin der Weg für Google und Co. führen soll.

Aber was ist überhaupt HTTPS?

HTTPS (HyperText Transfer Protocol Secure) ist ein Kommunikationsprotokoll zur Datenübertragung im Internet. Der Unterschied zwischen dem normalen HTTP-Protokoll und HTTPS liegt in der verschlüsselten Übertragung von Daten mittels SSL/TLS. Ohne diese SSL-Verschlüsselung sind alle zu übertragenden Daten im Internet von Dritten leichter einseh- und manipulierbar. Nutzen Webseiten aber ein sogenannten SSL-Zertifikat wird jegliche Kommunikation verschlüsselt übermittelt.

Im Klartext sorgt ein SSL-Zertifikat einfach für mehr Sicherheit auf Ihrer Webseite. Darum ist Google auch bemüht das HTTPS-Protokoll als Web-Standard durchzusetzen und gibt Seiten mit SSL-Verschlüsselung einen leichten Rankingvorteil gegenüber jenen ohne selbige.

Für den Nutzer liegt es auf der Hand, dass er sein Vertrauen lieber einer Seite schenkt, die als „sicher“ klassifiziert ist.